BlogTipps

Immobiliendarlehen tilgen (Tilgung bei Kapitalanlage Immobilien)

Immobiliendarlehen tilgen

Wie schnell sollte man einen Kredit für eine Immobilie tilgen? Um die Tilgung einer Kapitalanlage Immobilie und verschiedene Strategien geht es in diesem Video und Blogartikel.

Tilgung von Kapitalanlage Immobilien

Bei Krediten für Anlageobjekte gelten anderen Regeln als bei der Finanzierung eines Eigenheims. Wer eine vermietete Wohnung kaufen und damit Geld verdienen möchte, braucht sein Darlehen gar nicht so schnell zurückzuzahlen, wie viele denken. Andererseits kann es sein, dass die Immobilie zu einem besonderen Datum oder innerhalb einer bestimmten Zeitspanne schuldenfrei sein soll. Das kann zum Beispiel zum Renteneintritt der Fall sein.

Wie viel sollte man als Eigentümer einer Kapitalanlage Immobilie von seinem Immobiliendarlehen tilgen?

Die Banken haben natürlich ihre eigene Vorstellung zur Höhe der Rückzahlung. Das bedeutet, dass die Bank dir immer eine Mindesttilgung berechnet, wenn du ein Darlehen aufnehmen möchtest. Das sind bei vielen Banken ein Prozent. Bei manchen sind es 2 %. Aber irgendwo in diesem Rahmen wird sich die Vorgabe der Bank zur Tilgung meistens bewegen.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Ist das auch sinnvoll für Dich? Denn: Was sinnvoll für die Bank ist, muss ja für dich nicht auch sinnvoll sein.

Tilgung von Kapitalanlage Immobilien (Darlehen und Finanzierung)

Strategien bei der Tilgung von Anlageobjekten

Es kommt ganz darauf an, was dein Ziel ist. Denn wichtig ist bei jedem Finanzierungsangebot, dass es an deine Strategie beim Investieren angepasst wird. Auch wenn viele Bankberater von sich auch gar nicht nach deiner Strategie fragen – gib deinem Banker den Weg vor. Die meisten Bankberater haben selber keine Kapitalanlage Immobilie und kennen die Stellschrauben für den Erfolg von Immobilien Investments nicht.

Passives Einkommen bei der Tilgung berücksichtigen

Wenn du so viel Geld wie möglich mit dieser Immobilie verdienen möchtest (also passives Einkommen), dann schau, dass du die Tilgung so niedrig wie möglich angesetzt. Sollte die Bank dann ein Prozent vorgeben, ist das toll und du solltest das Angebot annehmen.

Wenn die Bank allerdings sagt, sie möchte 2% Tilgung, dann würde ich versuchen, ein bisschen zu verhandeln. Besser wäre es, wenn du von der Tilgung her noch etwas niedriger kommst. Denn wenn du weniger tilgen kannst und die Einnahmen abzüglich der Ausgaben rechnest, dann hast du einen höheren monatlichen Überschuss. Wenn stattdessen die Ausgaben durch die Tilgung sehr hoch sind, dann ist dieser Überschuss natürlich deutlich kleiner.

Schuldenfrei durch Tilgung in bestimmter Zeit

Du könntest aber auch ein ganz anderes Ziel haben: Wenn du beispielsweise in 15 Jahren gerne diese Immobilie bzw. dieses Darlehen abbezahlt haben willst, dann gib dies deinem Bankberater vor. Lass dir von ihm das Angebot des Darlehens so ausrechnen, dass das Darlehen in 15 Jahren zurückgezahlt ist. Dann wird natürlich die Tilgung entsprechend höher sein. Aber das kann dir dein Banker ganz leicht ausrechnen und dir ein entsprechendes Angebot erstellen.

Steuerlich macht es übrigens auch in den meisten Fällen keinen Sinn, eine hohe Tilgung anzusetzen. Mehr dazu in diesem Artikel.

Weitere wichtige Informationen zum Investieren in Immobilien findest du in meinem BLOG auf dieser Webseite. Die Produkte von Jeder-kann-Immobilien findest du HIER.

Schnellstart-Anleitung „Geld verdienen mit Immobilien“

ebook-geld-verdienen-mit-immobilien-banner