BlogVermietung

Betriebskosten im Mietvertrag

Als Vermieter wirst du früher oder später mit dem Thema „Betriebskosten im Mietvertrag“ in Berührung kommen.

Betriebskosten auf den Mieter umlegen

Welche Betriebskosten kann man als Vermieter auf den Mieter umlegen, wenn in der Aufstellung der Betriebskosten im Mietvertrag sämtliche Nebenkosten-Arten aufgelistet sind? Das erkläre ich in diesem Video.

Mietvertragsformulare beinhalten alle Betriebskostenarten

Bei den typischen Mietvertragsformularen gibt es die so genannte Aufstellung der Betriebskosten. Dort sind sämtliche Arten der Betriebskosten aufgelistet. Aber muss man als Vermieter nun genau markieren, welche Kosten bei diesem speziellen Mietverhältnis anfallen?

Aufstellung der Betriebskosten im Mietvertrag

Grundsätzlich ist es so, das man in der Aufstellung der Betriebskosten im Mietvertrag keine Änderungen vornimmt. Als Vermieter hält man sich somit die Möglichkeit offen, alle anfallenden Betriebskosten auf den Mieter umzulegen, sofern diese überhaupt umlegbar sind.

In der Nebenkostenabrechnung listet der Vermieter dann lediglich die Arten der Betriebskosten auf, die auch tatsächlich angefallen sind. Dabei ist darauf zu achten, das weder Instandhaltungs-, noch Verwaltungskosten umgelegt werden.

Weitere wichtige Informationen zum Investieren in Immobilien findest du in meinem BLOG auf dieser Webseite. Mehr Informationen über Stefanie Schädel gibt es auf dieser Webseite. Die Produkte von Jeder-kann-Immobilien findest du HIER.

Einsteigerkurs: Richtig in Immobilien investieren

In Immobilien investieren Angebot Videokurs

 

Und wie du dein Vermögen und deine Immobilien vor den Folgen der Krise schützen kannst, zeige ich dir in meinem Ebook „Plötzlich Krise“! Mit konkreten Handlungs-ToDo’s für deine finanzielle Zukunft!

Aktuell: Auswirkungen der Corona-Krise auf unser Vermögen

Plötzlich Krise Webseite Angebot